WILLKOMMEN BEIM KNEIPP-BUND e.V. Landesverband SAARLAND


 


 

Top 10 Kneipp-Vereine im Kneipp-Zentrum - 4 aus dem Saarland !

Jährlich werden die Kneipp-Vereine ermittelt, die in einem Kalenderjahr den höchsten Zuwachs an beitragspflichten Mitgliedern generieren konnten. Gezählt wird hierbei die Anzahl aller neu gemeldeten Mitgliedern abzüglich der Abmeldungen. Vertreter der zehn erfolgreichsten Vereine aus dem Jahr 2018 wurden im Oktober 2019 zu einem Austausch in die Bundesgeschäftsstelle eingeladen, um mehr über deren Erfolgsmodelle zu erfahren. Vizepräsidentin Andrea Pielen, Bundesgeschäftsführer Thomas Hilzensauer und Brigitte Waldinger aus der Abteilung „Vereinsdienstleistungen“ begrüßten Vertreter der Top 10 Kneipp-Vereine aus Merzig, Merchweiler, Spiesen, Ludwigshafen, Gifhorn, Bad Nauheim-Friedberg-Bad Salzhausen und Warendorf. Von den Kneipp-Vereinen Bremervörde, Sulzbach/Saar und Lichtenfels konnte leider kein Vertreter dabei sein. Bei den Berichten aus den Vereinen stellte sich schnell heraus, dass jeder Verein einzigartig, unterschiedlich aufgestellt und regional unterschiedlich eingebunden ist, so dass sich die einzelnen Erfolgsrezepte nicht eins zu eins auf andere übertragen lassen. Dennoch können sie als wertvolle Anregung dienen.  

Egal ob Aqua-Angebote für Babys, Kleinkinder und Mütter sowie für Schwangere, kompetente Beratung zu den angebotenen Präventionssport- und Funktionstrainingskursen, Schnupperkurse oder Ferienprogramme – die Kneipp-Vereine berichteten von vielen innovativen Möglichkeiten, um neue Mitglieder zu gewinnen. Weitere Besonderheiten sind eine Kindersportschule und eine Kneipp-Kreativwerkstatt. Für ein gutes Gemeinsamkeitsgefühl werden u.a. Kneipp-Feste, Kneipp-Wellnessreisen und Tagesausflüge organisiert. Alle Vereine haben Angebote zum Element „Bewegung“, aber nur ein kleiner Teil kann alle fünf Elemente abdecken. Ein ganzheitliches Angebot scheitert meist an fehlenden kompetenten Referenten oder einer entsprechenden Nachfrage.

Auch Mitgliederbindung spielt bei den Top 10 eine wichtige Rolle. So glänzt ein kleinerer Verein damit, dass ältere, nicht mehr mobile Mitglieder von einem ehrenamtlich organisierten Fahrservice zu Veranstaltungen abgeholt werden. In Zeiten sozialer Vereinsamung ein wertvolles Angebot das sicherlich von den wenigsten umgesetzt werden kann.  Als weiteres Erfolgsrezept sehen viele der Anwesenden den persönlichen Umgang mit Übungsleitern. So werden diese teilweise auf Kosten des Vereines oder unter Mitfinanzierung von Landesverbänden aus- und weitergebildet. Um deren Wünsche und Anliegen ernst zu nehmen, werden Arbeitsessen organisiert und in einem Verein wird sogar ein Beiratsmitglied dazu verpflichtet, die Betreuung der Übungsleiter zu übernehmen.  

Um ein gutes Angebot bereitstellen zu können sind geeignete Räumlichkeiten notwendig, hierzu haben viele Vereine Vereinbarungen mit Kommunen, Schwimm- und Hallenbädern, Kindergärten oder Rehakliniken getroffen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Vernetzung mit Ärzten, Therapeuten sowie anderen Vereinen oder Verbänden. Allen Vereinen ist eine gute Öffentlichkeitsarbeit wichtig ist. So werden z.B. örtliche Plakat- oder Informationswände genutzt, um auf Kurse aufmerksam zu machen, Programmhefte werden an strategisch günstigen Stellen wie z.B. Rathaus, Banken, Bäcker ausgelegt. Eine Internetseite haben alle Top 10 Kneipp-Vereine, aber nur ein Teil ist in sozialen Netzwerken vertreten. Auch ein guter Kontakt zu Pressevertretern ist einzelnen wichtig, damit regelmäßig in der Presse über geplante oder vergangene Veranstaltungen berichtet wird.

Präsident Klaus Holetschek war es wichtig, bei der Abschlussrunde dabei zu sein, um den Vereinen für ihre erfolgreiche Arbeit zu gratulieren und das ehrenamtliche Engagement zu danken. Auffallend war, dass viele der dann angesprochenen Themen bereits abgedeckt werden, dies aber den Verantwortlichen teilweise nicht bekannt war. So werden z.B. Datenschutzvorlagen bereits bereitgestellt und Kindertageseinrichtungen, die eine Zertifizierung anstreben, in der Qualitätsabteilung des Kneipp-Bundes beraten und begleitet. Weitere Wünsche waren Unterstützung bei rechtlichen Fragen, bei der Pressearbeit oder zum Thema GEMA zu bekommen, Informationen über das geänderte Reiserecht zu erhalten und bei der Organisation von Reisen unterstützt zu werden. Alle waren sich einig, dass die Kommunikation untereinander verbessert bzw. vereinfacht werden muss. Die Teilnehmer bedankten sich für die offenen Gespräche sowie die vielen gewonnenen Anregungen.

Bildunterschrift (von links nach rechts):
Otmar Demuth, KV Ludwigshafen e.V. ,Lisa Paulus, KV Warendorf e.V.,Thomas Hilzensauer, Bundesgeschäftsführer,Lalage Britz, KV Merchweiler e.V.
Dagmar Henrici, KV Bad Nauheim – Friedberg – Bad Salzhausen e.V.,Brigitte Waldinger, Kneipp-Bund e.V.,Andrea Pielen, Vizepräsidentin
Ute Born-Hort, KV Spiesen e.V.,Antje Gerstmann, KV Gifhorn e.V.,Michael Hort, KV Spiesen e.V.,Gertrud Backes, KV Merzig e.V.
 

Der Kneipp Bund e.V. Landesverband Saarland bedankt sich im Namen des Vorstandes ebenfalls rechtherzlich bei den Kneipp-Vereinen für Ihr Engagement im Vereinsleben und die nicht zu vergessene ehrenamtliche Tätigkeiten zum Wohle der Gesellschaft. 


 

 


Erste KITA im Saarland mit „Kneippschen“ Elementen eröffnet

Am 01.10.2019 wurde die KITA am Universitätsklinikum in Homburg eröffnet. Der Landesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Landesverband Saarland Marcel Dubois begrüßte die Gäste und erklärte die Umbauten und das pädagogische Konzept.

Die Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot und Landrat Theophil Gallo schlossen sich den Grußworte Dubois an. Die Ministerin wies besonders auf das Miteinander eines solchen Projektes und der AWO als verlässlichen Partner hin. Der Landrat erfreute sich ebenfalls über das geleistete der Beteiligten.

Bilder: KITA an der UKS / Foto : AWO

Der Kneipp Bund e.V. Landesverband Saarland vertreten durch die Landesvorsitzende Silvia Knaak und ihre Stellvertretung Claudia Zobel waren sehr erfreut, dass die KITA Elemente Kneipps beinhaltet. Gemeinsam mit der Leiterin der KITA, Anne Strohm werde im nächsten Jahr die Weichen gestellt, um die Zertifizierung „Kneipp in der KITA“ zu erlangen.

Die Sebastian Kneipp Akademie (SKA) und der Kneipp Landesverband bieten die entsprechende Fortbildung hierzu an.

In der Gestaltung der KITA sind wesentliche Elemente der Kneippschen Lehre bereits berücksichtigt. Der Barfußpfad und die Kräuterbeete im Äußeren Bereich bieten die Möglichkeiten der Entspannung, Anregung und der Bewegung. Im Inneren Bereich sind die Wassertretanlage und die Möglichkeit zur Anwendung von Armbädern für das Element Wasser und natürlich die Ernährung auf das Konzept Kneipp ausgerichtet.

Ein Zitat Pfarrer Sebastian Kneipps „das natürlichste und einfachste Abhärtungsmittel bleibt das Barfußgehen“, verdeutlicht Einfachheit und Wirkung dieses in seiner Lehre so wichtigen Elementes der Bewegung.

Die Kinder verdeutlichten das Konzept der Ernährung mit viel Spaß und Ausdruck - mit einem eigenen Rap-Song „Kräuter pflanzen macht viel Spaß, im Kräutergarten geben wir Gas“ den anwesenden Gästen.

Der Kneipp Bund Landesverband Saarland überreichte als Geschenk ein gesundes Frühstück in Form eines Gutscheines. Claudia Zobel und Marion Schmidt, Mitarbeiterin des Landesverbandes, werden die Kinder, deren Eltern und Betreuer/Innen gesundheitsorientiert mit frischen Produkten versorgen.

Die Landesvorsitzende Silvia Knaak und Claudia Zobel, verantwortlich für das Ressort Gesundheit, freuen sich gemeinsam mit der KITA und der AWO den Grundstein für die Zertifizierung legen zu können. Die Lehre Pfarrer Sebastian Kneipp kann so bereits in den jungen Jahren den Kleinen ihren Erziehern und auch den Eltern und Großeltern nähergebracht werden.

 


 

 

 


10 Jahre Kneipp-Liners. Eine Geburtstagsparty der Superlative.

Am 19. Oktober 2019, pünktlich um 17:00 Uhr, startete die Geburtstagsparty - zum zehnjährigen Bestehen der Kneipp-Liners des Kneipp-Vereins Friedrichsthal-Bildstock e.V. - in der „Alten Näherei“ in Quierschied. Zu dieser Party hatten sich die Kneipp-Liners etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Dort, wo früher die Nähmaschinen ratterten, wollten jetzt 140 Line-Dancer aus nah und fern, diesen Geburtstag, zusammen mit den Kneipp-Liners, gebührend feiern und den Saal erneut zum Beben bringen. Als Highlight waren die Starchoreografin Ivonne Verhagen und ihr Tanzpartner Remco Zwijgers verpflichtet und aus den Niederlanden angereist.

Nach einem Warm up, startete die Party mit dem ersten Beginner-Workshop mit Ivonne Verhagen. Sie „teachte“ in ihrer charmanten Art den ersten Tanz und die Line-Dancer konnten das Erlernte anschließend gekonnt umsetzen. Das Tempo und der Ausdruck beim Tanz, wurden auf einprägsame und humorvolle Weise mit einem „Smile“ oder „Supermann“ verinnerlicht.

Um 19:00 Uhr begrüßte Sylvie Stumpe alle Anwesenden sehr herzlich. Im Namen der Kneipp-Liners dankte Sie besonders den Sponsoren und Ehrengästen für ihr Kommen. Für die wohlwollende Unterstützung, ohne die ein solches Event nicht möglich wäre, sprach sie einen ganz besonderen Dank den Sponsoren Digitaldruck Pirrot, Massage und Wellnes Leinenbach, Pascal Schoenen und der Stadt Friedrichsthal aus. Rückblickend umriss sie kurz die vergangenen 10 Jahre und dankte „DJ-Werner“ (Werner Knobe), für seine Bereitschaft, für einen reibungslosen musikalischen und visuellen Ablauf zu sorgen.

Auch Thomas Lamber - in seiner Funktion als Beauftragter des Kneipp Vereins - begrüßte die Ehrengäste, den Bürgermeister der Stadt Friedrichsthal Rolf Schultheis und Gattin, vom LSVS, die Referentin der Stabstelle „Integration durch Sport“ Nicola Ghallat und Begleitung, die Landesvorsitzende des Kneipp Bund e.V. Landesverband Saarland Silvia Knaak und ihre Stellvertreterin Claudia Zobel. Sylvie Stumpe würdigte Christa Pitz und Ursel Knobe - zwei Line-Dancer der ersten Stunde - mit einem Geschenk für 10-jährige Treue.

Als Höhepunkt folgte, der Show-Tanz von Ivonne Verhagen und Remco Zwijger. Sie zeigten eine durch und durch gekonnte Show und wurden für ihre Darbietung mit stürmischem Beifall belohnt. Auch die anschließenden Workshops mit Ivonne und Remco, fanden begeisterten Zuspruch bei den Tänzerinnen und Tänzern. In dem folgenden Resümee, blickte Christa Pitz auf die vergangenen zehn Jahre der Kneipp-Liners zurück. Sie sprach eindrucksvoll von den Anfängen mit Tänzen vor Wänden, Passiv-Besuchen bei Line-Dance Veranstaltungen, verschiedenen Nominierungen, bis zur Auszeichnung der Gruppe mit dem Line-Dance Star-Award. Sie dankte - im Namen der Kneipp-Liners - Sylvie Stumpe mit einem Blumenstrauß - überreicht durch Marco Rausch - für ihren unermüdlichen Einsatz in dieser Zeit. Auch ließ man sich zu später Stunde die Geburtstagstorte munden.

Unter Beifall präsentierten zum Abschluss Ivonne und Sylvie ihre Gemeinschafts-Choreographie „Down at button rouge“.

Die Organisatoren Sylvie Stumpe und Christa Pitz freuten sich, über das von allen Seiten bekundete Lob zu einer rundum gelungenen Veranstaltung und bedankt sich bei Familie Schaum, von Bernhards Currybuud für die angenehme und zuvorkommende Zusammenarbeit.

 


 


90 Jahre Kneipp-Verein Quierschied e.V. - der Kneipp Bund e.V. Landesverband Saarland gratuliert recht herzlich

 

Am 29. September fand die Jubiläumsveranstaltung in der alten Näherei in Quierschied statt. Viele Mitglieder, Gäste und Laudatoren/Innen waren eingeladen und überbrachten Grußworte und auch Anerkennung für den Kneipp-Verein;  dessen Engagement in der Gesellschaft, die Aufklärung zu gesundheitlichen Aspekten und natürlich das Miteinander, um nur einiges der Vielfältigkeit zu benennen. Die Vizepräsidentin des Kneipp Bundes e.V. Andrea Pielen und die Landesvorsitzende des Kneipp Bund e.V. Landesverband Saarland Silvia Knaak würdigten in Ihren Grußworten besonders, das Engagement im Sinne Pfarrer Sebastian Kneipps. Der Bürgermeister Lutz Maurer zollte insbesondere Roswitha Riechert seinen Respekt, die über 25 Jahren als erste Vorsitzende den Verein führte.

Bild :Verleihung der goldenen Vereinsnadel an Roswitha Riechert durch Teamsprecher Peter Wengler und der Kneipp Bund Vizepräsidentin Andrea Pielen

So konnte innerhalb der Jahre 1993 bis 2018 eine Verdreifachung der Mitgliederzahl auf nunmehr ca. 1600 Mitglieder, eine breite Angebotspalette für Jung und Alt und auch zahlreiche Reisen angeboten werden. Des Öfteren wurde zu den Wurzeln Pfarrer Sebastian Kneipp gefahren. Wasser- und andere Anwendungen, Wohlfühlen und auch Lerninhalte standen hierbei auf dem Programm im bayrischen Bad Wörishofen.

Die erste Vorsitzende Roswitha Riechert wurde 2013 mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland - für vorbildliches Engagement im Sport und der Kultur ausgezeichnet. Und auch der 1. Teamvorstand Peter Wengler, lies es sich nicht nehmen bei der 90 jährigen Feier - Ihr eine goldene Vereinsnadel, als Zeichen der hervorragenden Arbeit in der ehrenamtlichen Tätigkeit und dem unermüdlichen Engagement für den Kneipp-Verein zu verleihen.

Für 40 und 50-jährige Treue konnten zwei Mitglieder besonders ausgezeichnet werden.

Der Kneipp-Verein wird seit 2018 als Teamvorstand geführt und zählt zu dem drittgrößten im Saarland.

 

eigener Bericht des Kneipp Verein Quierschied .... 


 


Traditionelles Wanderwart Treffen 2019 in Schmelz

 

Am Samstag den 12.Oktober fand unser traditionelles Wanderwartetreffen in Schmelz statt.

Die Wanderung fand nach Einladung des Ortsvereins Schmelz unter der Führung des stellvertretenden Wanderwarts Rüdiger Schell statt. 

Gemeinsam fuhren wir mit 20 Wanderer zum Startpunkt der Wanderung am Erzgräberweg.

Vertreten waren die Kneipp Vereine Quierschied, Köllerbach, Riegelsberg, Bous, Ommersheim, Ensdorf, Neunkirchen, Merzig, Marpingen und die Gastgeber aus Schmelz.

Der Weg führte sowohl durch bewaldetes Gebiet, als auch über Feldwege mit Höhenlage, wo man eine großartige Aussicht über Schmelz und den Nachbargemeinden hatte.

Wir wanderten ca.10 km auf der Traumschleife Erzgräberweg. Es wurde nach der halben Wegstrecke eine Rast eingelegt, dort wurden wir von den Helfern des KV Schmelz erwartet und durch selbstgebackenen Kuchen und Kaffee bestens versorgt. Gestärkt wanderten wir weiter zur Marien Kapelle auf dem Renges- von dort konnte man einen traumhaften Ausblick ins Tal genießen. 

Nach einer kleinen Rast und flüssiger Wegzehrung wurde der Rest des Weges in Angriff genommen. Den Abschluss dieses gelungenen Treffens fand im Gasthaus Gross in Schmelz beim gemütlichen Beisamensein und Austausch über die Wanderung statt.

Der Kneipp Bund Landesverband Saarland bedankte sich bei den anwesenden Wanderwarten und ausrichtenden Verein durch die Übernahme eines Essens und Getränks.

H P. Rupp (Landeswanderwart)


 


Diese Galerie existiert nicht.


2019 09 29 KV Quierschied 90 Jahre

2019 09 29 KV Quierschied 90 Jahre

90 Jahre Kneipp-Verein Quierschied - Alt werden und aktiv bleiben   

Pressebericht der Schriftführerin des Kneipp Vereins Ulrike Morbacher...

weiterlesen >

Kneipp Verein Rohrbach fahrt nach Bad Wörishofen

Kneipp Verein Rohrbach fahrt nach Bad Wörishofen

Kururlaub 2020 in Bad Wörishofen 

Der Kneipp-Verein Rohrbach e.V. fährt auch im Jahr 2020 wieder zu einem Kururlaub nach Bad Wörishofen und zwar in der Zeit vom 23. August bis 3. 

weiterlesen >

PKV Neunkirchen / Jahresabschlusswanderung

Am 30. Dezember 2019 ab 17:00 Uhr veranstaltet der Prießnitz-Kneipp-Verein Neunkirchen seine Jahresabschlusswanderung mit anschließendem Grillen und Glühwein an seiner Grillhütte und lädt hierzu alle Vereinsmitglieder und ihre Familien und Freunde sowie sonstige Interessierte ein.  

Treffpunkt: P.K.V.  Campingplatz Volkssonnengarten in Neunkirchen

Dauer der Wanderung ca. 1,5-2 Std. (leichte Wegstrecke)


 

weiterlesen >

Übungsleiter / Kursleiter Börse

Unter anderem werden für die nachfolgenden Bereiche               Übungsleiter / Kursleiter in verschiedenen Kneipp-Vereinen gesucht :
- Wirbelsäulengymnastik
-Yoga
-Kinderturnen
-REHA Sport / Orthopädie
-REHA Sport / Herzgruppe
-Seniorentanzen
-AROHA                                                                                     

Bei Interesse bitte die Landesgeschäftsstelle kontaktieren. 

 

 

 

weiterlesen >


Aktuelles aus den Vereinen sowie vom Landesverband Saarland: